Schlagwort: blog

So viel zu tun… Blogs & Co. pflegen und nutzen!

Unseren Kunden geben wir gerne den Rat, einen Blog nur dann einzusetzen, wenn man auch die Zeit hat, diesen kontinuierlich zu pflegen und mit Inhalt zu befüllen.

nachdenklich_spaet_abends_im_buero

Wie man an unserem Blog unschwer erkennen kann, ist das gar nicht so einfach. Die Ideen sind zwar da, aber die Zeit reicht nicht aus, einen voll ausformulierten Blog-Eintrag zu einem Thema zu schreiben. Man könnte zwar irgendwelche Einträge schreiben, die aber weder für den Leser einen Mehrwert bieten noch irgendeinen Nutzen für das eigene Unternehmen haben.

Genauso verhält es sich mit sozialen Profilen. Wenn diese als Datenleichen im Internet liegen, so wirft das kein gutes Licht auf das eigene Unternehmen. Dann wird schnell mal ein Eintrag gesetzt, um einfach mitzumischen. Jedoch ist das der falsche Weg. Weder spricht man seine Kunden noch Interessenten an, da man sich höchstwahrscheinlich nicht die Zeit genommen hat, um eben genau diese auf der genutzten Plattform kennenzulernen.

Leser, Abonnenten oder wie man heute so schön sagt „Follower“ interessieren sich für den Blog, das soziale Profil oder sogar den Newsletter schlichtweg aus einem Grund. Sie möchten entweder mehr zum Thema des Unternehmens erfahren oder im besten Fall sogar über die Dienstleistung bzw. die Produkte des Unternehmens auf dem Laufenden bleiben.

Die Krux bei der Sache ist, dass man sich genau überlegen muss, was man seinen Lesern mitteilen will. Aber was genau könnte das sein?

Eigentlich ist das gar nicht so schwer, denn wie in jedem Unternehmen steht man vor Herausforderungen, technologischem Fortschritt und auch Veränderungen. Eben genau das könnte man zum Thema eines Blog-Eintrags, Posts oder Newsletters machen. Schließlich sind es gerade die Herausforderungen und auch die Veränderungen, die etwas Neues hervorbringen. Statt also das neue Produkt oder die Dienstleistung schnöde zu bewerben, könnte man den Grund für die Erweiterung oder Veränderung nennen, denn die Geschichte dahinter macht das Produkt oder die Dienstleistung erst richtig interessant.

Ebenso sind auch Prozess- bzw. Produktionsabläufe für den Leser interessant.

Als Versandhandel könnte man z.B. ein kleines Video mit einer GoPro drehen, die sich ein Packer/Kommissionierer umschnallt, um in einem schönen Zeitraffer-Video den Prozess einer Bestellabwicklung darzustellen. Ein solches Video stärkt das Vertrauen, weil der Kunde bzw. Interessant hinter die Fassade des Unternehmens schauen kann und darf. Das Video verpackt man anschließend mit einem flotten Spruch oder einem schönen kurzen Text zu einem Blog-Eintrag oder Post auf einer sozialen Plattform.

Die Alternative wäre ein mehrteiliger Imagefilm – professionell gedreht. Diesen könnte man zum Beispiel für eine Beitragsserie nutzen. Der Vorteil einer solchen Beitragsserie ist die Generierung wiederkehrender Besucher, so dass sich die Beiträge viral verhalten und mehr Interessenten und somit potenzielle Kunden hervorbringen, als mit einem einmaligen Eintrag.

chancen_durch_blogs_und_social_media

Bei richtiger Handhabung und Nutzung der zur Verfügung stehenden Medien, ist die Werbewirksamkeit enorm. Wenn man aber keine Zeit für die Pflege und Erstellung aufwenden kann, dann ist die Überlegung über die Beauftragung einer entsprechenden Agentur sinnvoll.

Die neuen Medien sind fester Bestandteil eines jeden erfolgreichen Marketing-Mix. Sie ermöglichen die Neuplatzierung des Unternehmens, die direkte Interaktion mit dem Kunden und die Stärkung des Vertrauens gegenüber dem Produkt oder der Dienstleistung.

Viel Spaß beim Schreiben oder bei der Mitentwicklung wirksamer Beiträge!